Die erste Herren des SV Wittmund hat am vergangenen Wochenende den SC Tannenhausen mit 4:1 (2:1) besiegt. Das erste Spiel im Jahr 2018 wurde in den Anfangsminuten von der Heimmannschaft dominiert. Nach starker Einzelleistung von Neuzugang Yannick Reinema vollstreckte Henning Corell zur 1:0-Führung. Die Harlestädter ließen bis dato keine Torchancen zu und erhöhten kurze Zeit nach dem Führungstreffer durch einen abgefälschten Schuss von Kapitän Ryl auf 2:0. Nach einer Unkonzentriertheit der Wittmunder Defensive gelang den abstiegsbedrohten Gästen kurz vor der Pause der 2:1-Anschlusstreffer. Ärgerlich: Trotz zweier Glanzparaden von SV-Torwart Andre Schneider wurde der Ball nicht geklärt, so dass der SCT im dritten Versuch traf. In der zweiten Halbzeit passierte lange Zeit nichts. Erst in den Schlussminuten machte Henning Corell mit seinem zweiten Treffer alles klar. Aus der Distanz erzielte der Wittmunder das 3:1. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Fabian Schwarz. Die Wittmunder finden sich nach dem Sieg auf dem 5. Tabellenplatz wieder. In der Rückrunde hat der SV noch ganze 21 Spiele vor der Brust. Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag zu Gast beim TuS Großheide statt.

SV Wittmund: Schneider – Weiß, Martin, Ahlrichs, Frank (Schwarz) – Westermann, Lakeberg, de Groot (Potinius), Corell – Reinema (Badu), Ryl

Facebook-Neuigkeiten