Die 1. Herren des SV Wittmund hat am vergangenen Sonntag den zweiten Sieg im zweiten Spiel des Jahres feiern können. Zu Gast beim TuS Großheide setzte sich das Team von Trainer Kai Koch verdient mit 2:0 (1:0) durch. Trotz einiger Ausfälle, unter anderem fehlten Neuzugang Jan Lakeberg und Tim Ahlrichs, sortierte sich die Wittmunder Defensive gut. Die Gastgeber hatten während der gesamten Spieldauer keine größere Torchance. Die frühe Führung bescherte Yannick Reinema nach einem Steilpass von Kristof Potinius. Kurz vor dem Pausenpfiff blieb ein Elfmeterpfiff für die Harlestädter aus.
In der zweiten Hälfte setzte starker Schneefall ein und machte den ohnehin schwer bespielbaren Platz noch ein wenig rutschiger. Die Wittmunder konnten durch kampfbetonte und dennoch faire Zweikampfführung und hohen Einsatz nach wie vor dominieren. Der eingewechselte Timo Harms sorgte nach rund 75 Minuten für den 2:0-Endstand. Die Wittmunder belegen nun den zweiten Tabellenplatz, haben aber einige Spiele mehr absolviert als die Konkurrenz.
Am kommenden Sonntag steht das Heimspiel gegen das Spitzenteam Germania Wiesmoor an, aufgrund der Witterungsbedingungen rechnen die Verantwortlichen allerdings mit einer Spielabsage.

Facebook-Neuigkeiten