Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am heutigen Abend (16.09.2021) fand in Isums die Mitgliederversammlung für die Jahre 2020 und 2021 statt. Unter den 3G-Corona-Auflagen fanden sich 27 Mitglieder ein, um den Ausführungen des 1. Vorsitzenden, Martin Ullrich, zu folgen. Martin Ullrich und die Vorstandsmitglieder resümierten die letzten beiden Jahre, die hauptsächlich durch die Pandemie geprägt waren. In der Hoffnung, dass es für den Sport als Ganzes nun keine weiteren Einschränkungen geben wird, wurden die letzten Jahre sportlich beleuchtet. Diesbezüglich gab es nicht viel berichtenswertes. Aufgrund der letztjährig ausgefallenen Versammlung, galt es nunmehr eine Vielzahl an Mitgliedern für ihre langjährige Vereinstreue zu ehren. Zu Ehrung standen: für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Wolfgang Kottland  und Martin Ullrich. Für 40 Jahre: Erhard Winkler. Für 50 Jahre: Johann Oldewurtel, Dieter Rolf, Günther Schindler, Margret Buss, Wera Gierse, Luise Sklorz, Wilhelm Stelzer. Für sagenhafte 65 Jahre : Karl Tjardes. 
Nach den erfolgten Berichten der Abteilungen folgte die Neuwahl des gesamten Vorstandes: Martin Ullrich und Henning Janssen wurden in ihren Ämtern als 1. und 2. Vorsitzender wiedergewählt. Als neuer 3. Vorsitzender wurde Christian Pree gewählt. Nach dem Ausscheiden des langjährigen Geschäftsführers, Johann Oldewurtel, wurde Michael Einnolf auf diesen Posten gewählt. Dessen Nachfolge aus Fußballobmann tritt Thorsten Suschlik an. Kassenwart bleibt weiterhin Frank Bergmann und der Jugendleiter bleibt ebenfalls unverändert Werner Decker.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bist du Fan? Bist du Unterstützer? Dann hol dir dein Fanshirt vom SV Wittmund. Mit deinem Namen - individuell für dich angtefertigt!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Stadion wird endlich saniert. Ein langer harter und beschwerlicher Weg liegt hinter uns. Letztendlich konnte dieses Vorhaben aber mit vereinten Kräften umgesetzt werden. Am 11.11.2019 beginnt der Abriss der Tribüne und des Umkleidetraktes. Daher findet am 03.11.2019, um 14.00 Uhr das vorerst letzte Punktspiel der 1. Herren im heimischen Stadion an der Breslauer Straße statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer an der Breslauer Straße!!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 28.08. fand im Vereinsheim die verspätete Mitgliederversammlung 2019 statt. Die wegen Krankheit verschobene Versammlung erfreute sich sehr reger und zahlreicher Beteiligung durch die Mitglieder, was den Vorstand sehr erfreute. Nach Ehrungen und Berichten des Vorstandes und des Spartleiters ging es in erster Linie auch um die Neuwahlen des gesamten Vorstandes. Bis auf eine Veränderung wurde der Vorstand wiedergewählt. Jens Dirks wechselt vom Jugend-Ressort auf den Posten des 3. Vorsitzenden. Und Werner Decker wird neuer Jugendleiter. Michael Artmeyer steigt nach 4jähriger Vorstandsarbeit aus. Desweiteren wurde eine moderate Beitragserhöhung beschlossen und das Beitragseinzugsdatum wurde angepasst. Geehrt wurde unter anderem Christoph "Tito" Burrack für 25 jährige Mitgliedschaft, wie auch Dimitri Nachtigal. Bernd Classen wurde in Abwesenheit für 60 Jahre geehrt. Ein schöner Sommerabend ging danach mit einem leckeren Kaltgetränk zu Ende.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein erstes Ausrufezeichen hat der SV Wittmund am vergangenen Wochenende in Bingum gesetzt.
Mit 6:0 (2:0) - Toren setzte sich die de Groot-Elf am Sonntag beim BSV Bingum durch. Von Beginn an waren es die Harlestädter, die durch schöne Kombinationen und eine stabile Defensive auffielen. Oskar Heldt besorgte früh den verdienten Führungstreffer. Danach war das einzige Manko die Chancenverwertung. Das 2:0, welches Marvin Nester für den SV erzielte, hätte eher fallen können. Folge daraus war, das auch die Gastgeber zweimal gefährlich vor dem SV-Torwart Schneider auftauchten. Im zweiten Durchgang machten die Blau-Gelben kurzen Prozess: Mit zwei schnellen Treffern schraubte der SV erneut durch Heldt und Nester das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe. Für den auch in der Höhe verdienten Endstand sorgten erneut Torjäger Oskar Heldt und Marvin Bendig.
Das Trainergespann um de Groot und Theis zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Dennoch mahnten sie, auf dem Boden zu bleiben und die jüngsten Erfolge nicht überzubewerten. Kommenden Mittwoch trifft der SV, der durch den Sieg die Tabellenspitze in der Ostfrieslandliga halten konnte, im Pokal aus den unterklassigen SV Hinrichsfehn. Am Sonnabend wartet in der Ostfrieslandliga das Derby gegen den TuS Esens II im heimischen Stadion.